Hallo liebe Sportsfreunde!

Am Wochenende standen für unsere beiden Aktivenmannschaften richtungsweisende Spiele in der noch so jungen Saison an. Für unsere zweite Mannschaft ging es gegen die Vetretung von Medard II, einem unmittelbaren Tabellennachbarn, nach dem ersten Saisonsieg vorige Woche, auch auswärts zu bestehen. Und für unsere erste Mannschaft ging es beim heim- und kampstarken Gegner Kirschweiler darum, endlich auch mal die Ernte der in Form von Punkten einzufahren, für die bisher ( fast immer ) durchweg guten Leistungen seit Saisonbeginn.

Fangen wir wieder mit der zweiten Mannschaft an. Ich konnte das Spiel leider nicht selbst verfolgen, hab mir aber sagen lassen, dass wir eine starke Leistung gezeigt haben, besonders in der zweiten Hälfte. Und endlich konnten wir auch mal unsere Torchancen konsequent nutzen, was uns dann letzendlich den verdienten 6:2 ( !!! ) Auswärtssieg einbrachte. Die Torschützen bei diesem „Spektakel“ waren Patrick Mayer, Daniel Bartsch ( 2 x ) sowie David Noack mit einem Hattrick in Halbzeit zwei!

Fazit: Drei ganz wichtige Punkte! Endlich konnten wir auch Auswärts einen „3er“ bejubeln welcher uns sicherlich weiter Auftrieb geben wird. Weiterhin konnten wir in der Tabelle ein kleines Stück klettern, und

haben nun endgültig wieder den Anschluss an das Tabellenmittelfeld herstellen können und uns nach unten ein klein wenig Luft verschaffen können. Allerdings gilt es die zwei Sieg in Serie jetzt zu bestätigen, und versuchen diese kleine Mini Serie weiter auszubauen. Ich denke das Selbstvertrauen in die eigene Stärke sollten bei den Spielern jetzt zurückgekehrt sein, und somit scheint dann auch nächste Woche beim „Kerwe“ Derby gegen Rüdesheim II alles möglich zu sein.

Zum Spiel unserer ersten Mannschaft. In Kirschweiler erwartete uns eine schwierige Aufgabe. Zumindest auf dem Papier her, und weil man weiß das Kirschweiler sehr heim- und kampfstark ist. Es ging darum sich mit einer weiteren guten Leistung endlich mal zu belohnen für den Aufwand der betrieben wird. Denn in allen Saisonspielen waren wir bisher mindestens ebenbürtig ( nimmt man die erste Halbzeit von letzter Woche aus ) oder sogar besser. So stand nach 5 Spielen bei uns mit nur einer Niederlage aber auch erst 6 Punkten schon ein kleines Schlüsselspiel auf dem Plan. Kirschweiler rangierte mit 7 Punkte unmittelbar vor uns in der Tablle. Das hieß, mit einem Sieg wäre die Möglichkeit gegeben gewesen den Gegner zu überflügeln, und in das gesichere Mittelfeld einzukehren.

Dementsprechend zielstrebig und konzentriert begann man die Partie. Man merkte der Mannschaft von der ersten Minute an, das sie di esen Sieg mit allen Mitteln erzwingen wollte. Man schaffte es in der Anfangsphase gleich sich einige gute Chancen herauszuarbeiten, welche leider nicht genutzt werden konnte. Aber auf der anderen Seite hatte der Gegner keine nennenswerten Chancen zu vermelden, und wir ließen lediglich bei schnellen Gegenstößen dem Gegner zum Zuge zu kommen. Dieser dezimierte sich dann jedoch schon früh in der Partie mit einer Gelb/Roten Karte in der Anfangsphase des Spiels! Dies gab uns einen weiteren Schub, und von dem Moment an spielten wir noch druckvoller und erspielten uns nun in kurzen Abständen beste Torchancen. Es dauert bis zur 30. Minute bis Alexdander Schnell die viel umjubelte, verdiente Führung markierte. Dieser Treffer gab uns dann auch die nötige Ruhe und Sicherheit im Spiel. Wir versuchten noch vor der Halbzeitpause nachzulegen, was uns dank eines genial, schnell ausgeführten Freistoß von Cihan Ceylan auf Patric Komforth gelang. Dieser tauchte alleine vor dem gegenerischen Torwart auf, und konnte in der 41. Minute zum 2:0 vollstrecken. Mit dieser Führung ging es dann auch in die Halbzeitpause.

Nach der Pause ein ähnliches Bild. Eigentlich rechnete man jetzt mit einem wütenden Gegner, der mit aller Macht versucht die Wende herbeizuführen. Jedoch war vom Gegner weiterhin nicht viel zu sehen. Im Gegenteil, wir erspielten uns auch nach der Halbzeit weiter unsere Chancen. Es dauert auch nur bis zur 51. Minute bis Alexander Schnell mit seinem zweiten Treffer die 3:0 Führung besorgte. Nun war das Spiel entschieden, und der Gegner ergab sich in seinem Schicksal. Was wir eiskalt ausnutzten, und weitere Treffer durch Pasqaule Bove ( 55. ), Cihan Ceylan ( 68. ) und Antonius „Toni“ folgen ließen. Am Ende stand dann ein 6:0 Auswärtssieg zu Buche, der hätte durchaus noch höher hätte ausfallen können.

Fazit: Ein wichtiger, klarer und auch überzeugender Sieg, gegen einen erstaunlich schwachen Gegner. Dies ist jedoch auch auf eine starke Mannschaftsleistung unserer Teams zurückzuführen, die einen Sahne Tag erwischt hatte, und den schwachen Auftritt des Gegner eindrucksvoll ausnuzte. Nun hat man 9 Punkte auf der Haben Seite, und steht in der Tabelle im geischerten Mittelfd, und auch der Anschluss an die vorderen Mittelfeldplätze ist nun wieder hergestellt. Endlich belohnte sich unsere Mannschaft mal für ihre starke Leistung auch in Form von 3 Punkten. Vielleicht ist das auch hier der Beginn einer Serie. Denn auch für unsere erste Mannschaft geht es nächste Woche im „Kerwe“ Derby gegen die erste Vertretung des VFL Rüdesheim. Mit einem Sieg hätte man die Chance beste Mannschaft in der Bezirksliga Nahe aus dem Kreis Bad Kreuznach zu sein.

Wie bereits erwähnt ist nächstes Wochenende „Kerwe“ Wochenende. Damit der Kirmesschoppen besond ers gut schmeckt, gilt es bei den Heimspielen unserer Mannschaft gegen die Rüdesheimer alles in die Waagschale zu werfen, um eine vielversprechende Kirmes zu feiern. Und ich denke mit eurer Unterstützung nächste Woche Samstag, ist dies auch kein unrealistisches Unterfangen. Also macht euch auch nächsten Samstag alle Mann wieder auf, hoch auf den Palmstein!

Bis dahin wünsche ich euch eine schöne Woche,

Euer

Casi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.